AIRNERGY zur Selbstregulation – akut, kurativ, präventiv

Die Airnergy Methode (Somatovitalisierung) besteht aus drei Säulen:

Spirovitalisierung (Atmen) - Gastrovitalisierung (Trinken) - Dermovitalisierung (Strömen)

Die Spirovitalisierung vermindert die Atem- und Pulsfrequenz - Bedingung für Regeneration (nachweisbar: HRV-Test = EKG-Technologie).

Spirovitalisierung sowie Dermovitalisierung vermindern freie Radikale, erhöhen messbar ATP (wichtigster Energieträger in Zellen als Determinante von Leben).

Die Airnergy Methode ist anwendbar bei organischen und funktionellen Störungen sowohl in, als auch zwischen den Zellen (Zellmilieu) – schwer zugänglich für herkömmliche Medizin.

Im Vergleich zu bisherigen Methoden: ohne Ozon, Ionisierung, Zufuhr von Fremdstoffen oder hochkonzentriertem Sauerstoff – ohne bekannte Nebenwirkungen!

Wir wünschen Ihnen das Vertrauen, etwas auszuprobieren, was unser Körper schon ewig kennt, der Geist der Aufklärung aber vergessen lässt, bis man es neu erlebt.

Rückrufservice

callback

Wir rufen Sie gerne zurück!

Oder rufen Sie gebührenfrei an:
0800 - 88888 21

Fakten zu Airnergy

Leichte Bedienung - geringe Folgekosten

Mit einem Tastendruck einsatzbereit. Geringe Betriebs- und Folgekosten über viele Jahre. Geringer Platzbedarf und Geräuscharm.

Langlebiges Qualitätsprodukt Made in Germany

Herstellung ausschließlich am Standort in Deutschland, nach zertifizierten Prozessen: DIN ISO 9001 / DIN ISO 13485 / DIN ISO 14001

Mehrere Millionen Anwendungen jährlich

Mehr als 1.000 Airnergy-Teststationen im Einsatz alleine in Deutschland. Mehr als 100.000 verkaufte Airnergy Katalysatoren weltweit.

Breites Indikationsspektrum sowie zur Regeneration

Zur Grundversorgung des Energiestoffwechsels und zur Unterstützung der Regulation des vegetativen Nervensystems (VNS).

Forschung mit Wissenschaftspreis gewürdigt

Die Auszeichnung des Science Award der IPO (International Prevention Organisation) unterstützt ebenso die schulmedizinische Anerkennung.

Die Ausführung "Medical Plus" für Mediziner

Speziell für den professionellen Einsatz in zertifizierten Kliniken oder der ärztlichen Praxis und für alle Fachbereiche entwickelt.

Ohne Chemie - gegen Freie Radikale

Der Sauerstoff wird mit Airnergy weder erhöht, noch ionisiert oder Ozon zugeführt, ebenso erfolgt keine Zufuhr körperfremden Substanzen.

Ganzheitlicher Ansatz - von der Sonne gelernt

Medizinisch betrachtet eine Wirkweise, die sich allein aus der biologischen Bedeutung von Luftauerstoff im Allgemeinem erklären lässt..

Service- und Ersatzteilgarantie

Für alle Airnergy Geräte garantieren wir eine stetige Ersatzteilversorgung und Service. Wartungsintervall nach ca 6.000 Anwendungen.

Die Wirkung ist messbar und objektiv nachgewiesen

Mittels der EKG (Elektrokardiogramm) Technologie basierten Herzratenvariabilitätsmessung (HRV) des VNS (Vegetatives Nervensystem).

Nachhaltige Kundenbetreuung und Service

Hohe Kundenzufriedenheit auch nach dem Kauf durch freundlichen Kundenservice von Fachberatern und medizinischen Experten.

Wissenschaftlich bestätigt - von Ärzten empfohlen

Referenzadressen von Ärzten und Therapeuten im Anbieterverzeichnis. Fachliteratur von unabhängigen Wissenschaftlern im Buchhandel.

Die Airnergy Produkte

Kundenstimmen

Zum Zeitpunkt der Aussage 2,5 Monate Spirovitaltherapie in den Stunden nach einem schwereren Vorfall (Abhusten, Schüttelfrost, Fieber etc.), inzwischen insgesamt 2 Jahre Anwendung der Therapie.

„[…] am Sonntag noch platt, am Montag schon wieder fast fit. Unglaublich. Ich kann mir nicht vorstellen, ob ich diese superkurze Genesung ohne AIRNERGY (oder auch mit Medikamenten, die ich nicht genommen habe) bewältigt hätte. Für mich war dies ein Erfolg, mit dem ich so nicht gerechnet habe. Es war ein Versuch. Mit durchschlagendem Erfolg […]
Also ich werde mit AIRNERGY weiterhin täglich atmen und empfehle schon seit Wochen das Gerät auch meinen COPD-Lungensport-Freunden. […]
Das sollte die Gesundheit und eine verbesserte Atmung wert sein.“
COPD - 70 Jahre

Nach Spirovitalisierung kurzfristige Verschlechterung des subjektiven Befindens, danach „amazing“  Verbesserung (Treppensteigen ohne Luftnot, Anhebung des Energieniveaus, besserer Schlaf, keine Müdigkeit mehr).

COPD - 59 Jahre

“lch bin bekennender Airnergetiker”

"Airnergy gehört für mich seit einigen Jahren zum täglichen Leben wie das Zähneputzen oder das Duschen [...] Airnergy hat die paradoxe Qualität, es belebt und es beruhigt gleichzeitig. [...] Es ist ein wirklich anregegendes Gerät, das ich nicht mehr missen will. Ich bin bekennender Airnergetiker."

Herbert Grönemeyer
Weitere Kundenstimmen

Bewährte Einsatzbereiche

  • Bronchitis

    Da es sich um eine Inhalationstherapie handelt, besteht die Möglichkeit, dass der Betroffene frühzeitig eine Erleichterung der Atmung verspürt und sich seine Belastbarkeit verbessert. Die Sauerstoffverwertung in den Zellen wird gesteigert.

    Dies führt dazu, dass das Vegetative Nervensystem in seiner Regulationsfähigkeit unterstützt wird.

  • COPD - Lungenerkrankung

    COPD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease) ist eine Sammelbezeichnung für chronische Erkrankungen der Atemwege. Hauptmerkmal ist die Produktion von dickflüssigem, eitrigem Schleim in der Lunge, der nur schwer abzuhusten ist. Häufig bilden sich zudem Emphyseme.

  • ME - CFS – Müdigkeit

    In Deutschland geht das Bundesministerium für Gesundheit von 300.000 Betroffenen aus, in der gesamten EU rechnet man mit 1,6 Millionen - die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC schätzt in den USA 1 Million Erkrankungen. Weltweit sind 17 Millionen Menschen an CFS erkrankt. Das sind alarmierende Zahlen.

  • Tinnitus aurium

    Diese scheinbaren Geräusche werden von den Betroffenen meist als unangenehm wahrgenommen; es sind Brumm- oder Pfeiftöne, Klopfen, Klingeln, Rauschen, Zischen, Poltern oder Rumpeln. Wissenschaftlich wird Tinnitus auch als "Syndrom" bezeichnet, weil die Erscheinungsformen so vielfältig- und schwer zu systematisieren sind.

  • MS - Multiple Sklerose

    Die Multiple Sklerose (MS) ist eine im Gehirn und Rückenmark verstreut auftretende entzündliche Erkrankung des Nervensystems, deren Symptome zu Beginn nur schubhaft auftreten. Sie gilt nach bisherigem Forschungsstand als unheilbar. Betroffen ist vor allem die weiße Substanz des Hirns und des Rückenmarks.

  • HRS - Arrhythmie

    Sogar wenn wir schon schlafen ist das Herz noch im Dienst. Es verrichtet Muskelarbeit im Dauerbetrieb, denn seine Aufgabe ist es, rund um die Uhr Blut durch das Gefäßsystem zu schicken.Deshalb wechselt es permanent zwischen Anspannung (fachlich: Systole) und Entspannung (Diastole).

  • Altersbedingte Makuladegeneration - AMD

    Unter „Altersbedingter (oder auch Seniler) Makuladegeneration“ (AMD) wird eine Erkrankung der Netzhaut verstanden, bei welcher die nur wenige Millimeter große Stelle des schärfsten Sehens (Makula) zunehmend beschädigt ist. Konkret tritt eine Rückbildung (Degeneration) und Verfall von Gewebe bis zum Absterben ein.

Somatovitaltherapie:

Was ist die Somatovitaltherapie?

In den letzten Jahren hat sich die Airnergy-Methode sehr stark weiterentwickelt. So kam es, dass die ursprüngliche und allgemein verwendete Bezeichnung „Airnergy-Therapie“ für die Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten nicht mehr ausreichte. Das Somatovitaltherapie-Konzept entstand. Die Somatovitaltherapie ist eine Behandlungsmethode, die sich aus insgesamt drei Therapien zusammensetzt.

Spirovitaltherapie

Diese ursprünglichste Form unserer Therapie basiert auf dem Einatmen energetisierter Atemluft mittels einer Atembrille. Die Anwendungszeit, -häufigkeit und -intensität kann und sollte individuell auf den Anwender abgestimmt werden.

Gastrovitaltherapie

Bei der Gastrovitaltherapie wird das energetisierten Wassers, das in Sprudelelement und Wasserflasche des Atemgerätes während einer Anwendung entsteht, getrunken. Diese Therapie wird meist mit der Spirovitaltherapie kombiniert. Es ist aber auch möglich sie allein anzuwenden. Vor allem bei Tieren, die natürlich in den meisten Fällen keine Atembrillen tragen können, hat sich diese Methode bewährt.

Dermovitaltherapie

Das Gerät („Airnergy Stream“) wird auf die betroffene, meist schmerzende Körperstelle gelegt und wirkt von außen. Der Airnergy Stream benötigt keinen direkten Hautkontakt, sodass das Gerät auch durch die Kleidung hindurch wirken kann.

Spirovitaltherapie

Diese ursprünglichste Form unserer Therapie basiert auf dem Einatmen energetisierter Atemluft mittels einer Atembrille. Die Anwendungszeit, -häufigkeit und -intensität kann und sollte individuell auf den Anwender abgestimmt werden.

Spirovitaltherapie SVT (Energiezufuhr über die Atmung) In der Praxis der Spirovitaltherapie saugt ein spezielles Inhalationsgerät über einen Filter (gegen Staub, Keime) Umgebungsluft ein und führt diese unter Einfluss von Licht von definierter Wellenlänge an Katalysatoren vorbei mit dem Effekt, dass der in der Luft befindliche TriplettSauerstoff (3O2) in Singulett­Sauerstoff (1O2) überführt wird (Energiebereitstellung für den Prozess der Chemiosmose). Anschließend strömt die ‚angeregte‘ Luft zur Befeuchtung durch eine mit Wasser gefüllte Glasflasche und wird danach nochmals an der beschichteten Farbstoffoberfläche vorbeigeleitet. Die beim Rückfall in den Grundzustand freiwerdende Energie wird durch Wassermoleküle absorbiert (Wasserstoffbrückenbildung). Die wasserdampfgesättigte Luft strömt mit ca. 4 l/ min durch einen Edelstahladapter, an den eine Atembrille angeschlossen ist. Die über Wasserstoffbrücken mit Photonen angereicherte Atemluft kann auf diese Weise letztlich eingeatmet und in die Lungen transportiert werden, wo die Photonen ins Blut und von da in die Mitochondrien gelangen, wo sie ihre Wirkung entfalten. Eine Auswertung von Patientenangaben zur Effektivität der Spirovitalisierung ergab ihren erfolgreichen Einsatz bei Krankheiten des Nervensystems, der Atemwege, des Herz­Kreislauf­Systems, des Bewegungsapparats, des Hormonsystems, bei Stoffwechselkrankheiten, bei Schmerzen, bei Augenerkrankungen und bei Immunschwäche. Zusätzlich wurde der Energiestatus (Leistung, Aktivität, Belastbarkeit, Kraft, Motivation), das Wohlbefinden (Schlafqualität, Stimmung, Atmung, Verdauung, Schmerzen, Immunlage), die Regeneration (Vertiefung, B eschleunigung, Entspannung, Pulsberuhigung) sowie das Sinnessystem (Geruch, Sehkraft, Haut, Schwindel) positiv beeinflusst. Diese Einschätzung teilten in einer eigenen Befragung übereinstimmend die betreuenden Therapeuten.

Dermovitaltherapie

Das Gerät („Airnergy Stream“) wird auf die betroffene, meist schmerzende Körperstelle gelegt und wirkt von außen. Der Airnergy Stream benötigt keinen direkten Hautkontakt, sodass das Gerät auch durch die Kleidung hindurch wirken kann.

Dermovitaltherapie DVT (Energiezufuhr über die Haut) Zur Dermovitalisierung wird ein spezielles Lichtgerät – ein sogenannter ‚Stream‘ – auf die Körperoberfläche aufgelegt. Die genutzte Technologie ist prinzipiell vergleichbar mit derjenigen des Inhalationsgerätes, die oben beschrieben wurde. Als Ort der Generierung der Photonen kommen im Fall der StreamAnwendung theoretisch zwei Möglichkeiten in Frage (extern außerhalb des Körpers bzw. intern innerhalb des Körpers). Der Rückfall des energetisierten Sauerstoffs (1O2) in den Grundzustand ist ebenfalls extern oder intern denkbar. Der genaue Mechanismus ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Der Prozess lässt sich im einzelnen so auffächern, dass entweder die aus extern gebildetem Singulett­Sauerstoff (1O2) extern freigesetzte Energie direkt (transkutan) in oberflächennahe Strukturen gebracht wird oder dass der extern gebildete Singulett­Sauerstoff (1O2) in oberflächennahe Strukturen gelangt und dort bei dem Rückfall in den Grundzustand Energie freisetzt. Als dritte theoretische Variante könnte der Sauerstoff intern in den oberflächennahen Strukturen aktiviert werden und die beim Rückfall in den Grundzustand frei werdende Energie auch hier wieder an die Umgebung abgeben. Die transkutan inkorporierte bzw. im subkutanen Gewebe frei gesetzte Energie kann ihre Wirkung erstens direkt vor Ort (Haut, Gefäßsystem) entfalten, d. h. sie nimmt Einfluss auf das lokale Endothel, lokale Leukozyten und Makrophagen. Zweitens breitet sie sich offensichtlich auch transzellulär in die weitere Umgebung aus und wirkt auf den lokalen passiven und aktiven Bewegungsapparat ein. Drittens wird sie nach heutiger Kenntnis in Wasserstoffbrücken gespeichert und über das venöse Gefäßsystem zur Epiphyse weitertransportiert mit Auswirkung auf das vegetative Nervensystem. Fragebogenaktionen unter Betroffenen, Stellungnahmen von Therapeuten und Berichte über Tierbehandlungen mit der DVT zeigten allgemein eine hohe Akzeptanz. Innerhalb von kurzer Zeit (nach wenigen Anwendungen) stellten sich bereits Besserungen ein, gerade auch bei Vorliegen chronischer Erkrankungen, insbesondere deren akuten, entzündlichen, schmerzhaften Schüben, und dies, obwohl sich in manchen Fällen zuvor trotz massiver Anwendung konventioneller Therapieverfah
ren keine bzw. nur geringfügige Besserungen – weder in objektiver noch in subjektiver Hinsicht – ergeben hatten. Die meistzitierten Erfolge bezogen sich gleichermaßen auf funktionelle und organische Beschwerden, organbezogen auf den Bewegungsapparat, das Immunsystem, die Atemorgane und die Zähne, diagnosebezogen auf Arthrosen, Gelenke, Entzündungen, Verletzungen, Bronchitiden, NNH­Affektionen, Tinnitus und Zahnschmerzen, postoperativ und Parodontose­bedingt. Der DVTEffekt trat verstärkt bei akuten Problemen auf, insbesondere bei gleichzeitigem Vorliegen von Schmerzen. Zusammenfassend scheint die Dermovitaltherapie vor allem lokal Haut und Schleimhäute sowie nahegelegene Strukturen (Muskelgewebe, Gelenke, NNH, Gefäßendothel) und (über das Gefäßsystem) vegetative Zentren (Epiphyse) beeinflussen zu können, einerseits über eine verstärkte Freisetzung von Sauerstoff aus den Erythrozyten, andererseits über deren bessere Utilisation in den Kraftwerken der Zelle (Mitochondrien), vor allem jedoch über die Regulation der den Zellstoffwechsel maßgeblich bestimmenden Sauerstoffaktivierung bzw. durch die Desaktivierung von reaktiven Sauerstoffspezies ROS.

Gastrovitaltherapie

Bei der Gastrovitaltherapie wird das energetisierten Wassers, das in Sprudelelement und Wasserflasche des Atemgerätes während einer Anwendung entsteht, getrunken. Diese Therapie wird meist mit der Spirovitaltherapie kombiniert. Es ist aber auch möglich sie allein anzuwenden. Vor allem bei Tieren, die natürlich in den meisten Fällen keine Atembrillen tragen können, hat sich diese Methode bewährt.

Gastrovitaltherapie GVT (Energiezufuhr über den Magen-Darm-Kanal) Die Gastrovitaltherapie wird durch dasselbe (Inhalations­) Gerät ermöglicht, welches auch für die Spirovitaltherapie verwendet wird. Für sie wurde das technische Verfahren beschrieben, indem die „angeregte“ Luft zur Befeuchtung durch eine mit Wasser gefüllte Glasflasche geführt wird. Die beim Rückfall in den Grundzustand freiwerdende Energie wird in diesem Moment durch Wassermoleküle absorbiert (Wasserstoffbrückenbildung). Dieses Wasser kann während bzw. nach dem Inhalieren zusätzlich oder auch ohne Nutzung der Spirovitaltherapie getrunken werden. Die Inkorporation der Photonenenergie erfolgt im Bereich des MagenDarm­Kanals (Absorption vorwiegend im Dünn­ und Dickdarm). Sie kann ihre Wirkung wie bei der Dermovitaltherapie direkt vor Ort (Schleimhaut, Gefäßsystem) entfalten, d. h. auf das lokale Endothel, lokale Leukozyten und Makrophagen Einfluss nehmen. Zweitens breitet sie sich offensichtlich auch transzellulär in die weitere Umgebung aus und wirkt auf die lokale Umgebung (Drüsen, Lymphgewebe, Leber, Bauchspeicheldrüse) ein. Drittens wird sie nach heutiger Kenntnis in Form von Wasserstoffbrücken über das venöse Gefäßsystem und über Lymphbahnen in die weitere Umgebung transportiert mit Auswirkung auf das vegetative Nervensystem.

Fachliteraturliste Stand August 2015

Die Somatovitaltherapie wurde seit ihrer Erfindung in den 1980ern kontinuierlich erforscht. Die hinsichtlich von Foci und wissenschaftlicher Qualität bunte Summe an Berichten spiegelt die spezifische Geschichte der jungen Technologie wider, die zunächst im kleinen Kreis entwickelt wurde. Von Beginn an befanden sich unter den Anwendungsversuchen auch solche von hohem wissenschaftlichem Niveau und internationaler Einbindung. Seitdem konnte ein fundiertes Wissen geschaffen werden – darunter Praxisbeispiele zu spezifischen Krankheitsbildern und theoretische Hypothesen zur Wirkungsweise.

Bitte Klicken Sie hier um unser Fachliteratur Verzeichnis - Stand 2015 als PDF zu öffnen.

Farbtherapie

Die Sauerstoffenergietherapie verbindet die Inhalationstherapie mit der Farbtherapie

Unser Organismus nimmt Licht mit seinen Farbanteilen wie Nahrung auf. Dies hat unmittelbare und messbare Auswirkungen auf die Stoffwechselvorgänge und chemischen Prozesse im Körper. Ein ausgeglichener Farbenhaushalt spielt somit für unseren Gesundheitszustand eine bedeutende Rolle. Ein längerfristiger Mangel an Licht mit speziellen Wellenlängen führt zu Regulationsstörungen der übergeordneten Regelsysteme und im weiteren Verlauf zu Funktionsstörungen der untergeordneten Systeme wie Psyche, Organe und Organsysteme.

Das genaue Verständnis der Zusammenhänge zwischen Farben, Psyche, Beschwerden und Organsystemen kann durch eine gezielte Farbtherapie Regulationsstörungen reduzieren und eine Balance wieder herstellen. Mit verschiedenen Diagnoseverfahren, meist aus dem Bereich Naturheilkunde können Störungen sichtbar gemacht werden. Nach entsprechenden Therapien kann dann eine Therapiekontrolle erfolgen um zu dokumentieren ob die therapeutischen oder sonstigen Maßnahmen auch wirken. Das Ziel sollte immer sein, zuerst die übergeordneten Regelsystem zu verbessern, weil dann untergeordnete Systeme eventuell ohne weitere Einflussnahme besser regulieren und funktionieren (Meridiane / Chakren usw.).
Die Bedeutung von Farben und deren Organzuordnung

Die Rolle der Farben

Farben werden seit Jahrhunderten in der Heilkunde eingesetzt. Die Erkenntnisse über Wirkungen auf Körper und Psyche gehen hauptsächlich auf die Erkenntnisse und Entdeckungen von Johann Wolfgang von Goethe und Isaac Newton zurück. Newton erkannte, dass jede Spektralfarbe eine bestimmte Schwingungsqualität (Wellenlänge) hat und dass die Farbe erst dadurch sichtbar wird, dass die molekularen Strukturen eines Körpers bestimmte Wellenlängen durchlassen und andere reflektieren. Nur die reflektierten Teile werden als Farbe wahrgenommen. Goethe hingegen beschäftigte sich vor allem mit der Ordnung der Farben und den Gesetzen der Harmonie und betrachte sie aus Ganzheitlicher Sicht. Er erkannt, dass sich alle Farbtöne aus Mischungen der Grundfarben Blau, Rot und Gelb zusammensetzen.

Dem Anatomen Prof. Becher aus Heidelberg sind weitere grundlegende Erkenntnisse über die Wirkung der Farben auf den Menschen zu verdanken, der in den 50er Jahren an Untersuchungen über die Verbindung zwischen dem vegetativem Nervensystem (VNS vegetativen Nervensystem) und der Wahrnehmung des Auges arbeitete. Er entdeckte in der Netzhaut (Retina) des Auges ,,Multipolare Zellen, Vorposten des Zwischenhirns, die verantwortlich sind für die Farbwirkung auf das Hirn. Da Psyche, Endokrinum (Hormonsystem), Immunsystem und Vegetativum in unmittelbarem Bezug zueinander stehen und interakgieren, ist klar, dass sich unterschiedliche Frequenzen der Farbwellen über das Auge, die Haut und über die Psyche bis zu den Organen auswirken. Messbar ist dies durch die HRV Analyse – Herzratenvariabilität.

Verbindung von Licht und Farbe

Licht (kleinste Einheiten sind Photonen) ist eine Form der elektromagnetischen Schwingung. Farben sind Bestandteile des weißen Lichts und unterschieden sich in ihrer jeweiligen Schwingungsfrequenz. Eine Wirkung auf den Organismus wird durch die unterschiedliche Schwingungsfrequenz der Farben erklärt. Verschiedene Frequenzbereiche mit ihren Teilfrequenzen haben spezifische Wirkungen auf Zellen, Organsysteme und somit auf Lebensfunktionen.

Farben und ihre Wirkung

Die Einteilung der Farben erfolgt meist nach der Ordnung des Goetheschen Farbkreises in reine Farben und Mischfarben. Die drei reinen Grundfarben Rot, Gelb und Blau (RGB) ergeben zusammen mit den drei Mischfarben erster Ordnung einen Stern oder Kreis, an dessen rechter Hälfte die warmen, an der linken die kalten Farben zu finden sind. Farben haben unterschiedlichste Auswirkungen auf den Menschen und viele davon sind inzwischen allgemein bekannt.
Blau – Erholung & EntspannungBlau ist eine kalte Farbe die beruhigend und entspannend wirkt. Blau eignet sich optimal um Stress (Sympathikotonie) und Hektik abzubauen. Es wirkt auf das Drüsen- und Hormonsystem und steuert hitzigen Prozessen entgegen: Eiterungen, Schmerzen, Blutfülle lassen sich mit Blau regulieren, ebenso Hämorrhoiden, Warzen, bestimmten Herzleiden (Überfunktionen), Bluthochdruck und Schlaflosigkeit. Blau löst durch Nervosität bedingte Verkrampfungen und lockert Muskeln, Sehen und Bänder. Blau vermittelt die ausgleichende. Blau wird in der Farbtherapie unter anderem zur Behandlung von stressbedingter Migräne, akuten Halsbeschwerden, fieberhaften Erkrankungen und akuten Rückenschmerzen eingesetzt. Blau fördert und unterstückt den Parasymapthikus (Vagus) und dient zur Regeneration, Erholung, Energieaufbau und Reparaturprozessen.

Aromatherapie

Sauerstoffenergietherapie – kombiniert Inhalationstherapie mit Aromatherapie

Geschichte der Aromatherapie

Viele alten Kulturen wie z.B. die alten Ägypter oder die Bewohner Mesopotamiens kannte die wohltuenden Kräfte der Düfte und benutzen Duftstoffe oder Pflanzenteile zur Erhaltung von Gesundheit für Körper, Geist und Seele. Duftender Rauch, hervorgerufen durch das Entzünden von ausgesuchten Pflanzen und Kräutern hatte beruhigende, entspannende, konzentrationsfördernde oder auch aktivierende Wirkung.
Die Bedeutung der Aromen und unsere speziellen und einzigartigen Aromamischungen

Natürlich fit und gesund durch Aromaöle

Die Wohlgerüche ätherischer Öle wirken harmonisierend, anregend, beruhigend oder heben die Stimmung. Sie verhelfen zu einem körperlichen und seelischen Wohlbefinden und lindern die verschiedensten Beschwerden auf sanfte Weise.

Nutzen auch Sie die Heilkraft der ätherischen Öle für mehr Ausgeglichenheit, innere Harmonie und eine stabile Gesundheit.

Kaum einer unserer Sinne wird so vernachlässigt, wie unser Geruchssinn. Dabei ist er ständig aktiv und beeinflusst uns mehr, als wir gewöhnlich glauben. Ein Wohlgeruch löst eine Reihe von Reaktionen im Unterbewusstsein aus. Diese positiven Reaktionen auf angenehme Düfte setzt man immer häufiger gezielt als natürliches Heilmittel oder im Wellness-Bereich ein. Lassen Sie sich auf diese natürlichen Gerüche ein und genießen Sie die angenehmen Empfindungen und die Steigerung der Lebensenergie, die durch den Einsatz unserer speziellen Mischungen erreicht werden können.

Tipp: Bewahren Sie Ihre Öle im Kühlschrank auf, damit die Wirkung länger erhalten bleibt!

Wie bedeutend Düfte im täglichen Leben sind, sehen wir auch in vielen Redewendungen:
„Das ist ein dufter Typ“
„Der stinkt mir“
„Dich kann ich gut riechen“ usw.

Anwendungsempfehlung

Fragen Sie Ihren Therapeuten nach der Anwendung und Dosierung. Beachten Sie eventuelle allergische Reaktionen auf Öle!

Die Wirksamkeit hochwertiger Öle wird heute nicht mehr in Zweifel gezogen. Mit unseren exklusiven Kompositionen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, täglich die individuell benötigte Mischung zur Hand zu haben. Aber auch die unveränderten, absolut 100% naturreinen Öle können wir Ihnen jederzeit in höchster Qualität liefern.

Nachteile der Aromatherapie

Ätherischen Öle haben nicht nur heilende Wirkung, sondern können auch Nebenwirkungen haben bei unsachgemäßer Anwendung oder bestehenden Allergien der zu behandelnden Person. Dies sollte jedoch vor einer Anwendung entsprechend fachkundig abgeklärt werden.

Vorsicht ist insbesondere bei Schwangeren, Kindern und geschwächten Personen geboten. Bei diesen Personen sollten ätherische Öle beispielsweise gegen Erkältungskrankheiten möglichst nicht angewendet werden. Unverdünnt auf die Haut aufgetragen, können ätherische Öle Reizungen hervorrufen. Kleinkinder sollten überhaupt nicht mit ätherischen Ölen behandelt werden.

Hinweis für Allergiker: der Einsatz von ätherischen Ölen sollte nur erwägt werden, wenn sicher gestellt werden kann, dass auf die Inhaltsstoffe nicht allergisch reagiert wird.

Wichtigste Unternehmensmeldungen

Wie wir denken und fühlen:

Über uns

Wer steckt hinter Airnergy?

Nun, zuerst einmal ein ehrliches und engagiertes Team aus Mitarbeitern, das gemeinsam mit unseren Kunden, Anwendern, Geschäftsfreunden und Experten seit 15 Jahren eine starke Gemeinschaft bildet. Und das mit der Energie der Überzeugung schon so manchem Gegenwind getrotzt hat. Hinzu kommt ein externer medizinisch-wissenschaftlicher Beirat, der Airnergy regelmäßig in der Praxis erprobt, kontrolliert und erforscht – und so dessen ständige Weiterentwicklung unterstützt.

Gesundheitliche Für- und Vorsorge als ein für alle erreichbares Gut. Dafür setzen wir uns mit Airnergy ein. Auf der Basis von messbaren Ergebnissen konnten wir erstmals beweisen, dass nicht die Quantität des Sauerstoffs (wie bei erhöhter Sauerstoffzufuhr bisheriger Sauerstoff-Therapien), sondern seine Verwertbarkeit für den Energiestoffwechsel sowie für die Regulationsfähigkeit des vegetativen Nervensystems (VNS) im Organismus von entscheidender Bedeutung ist. Mit Sauerstoff als Basis zur Regeneration und Regulation, ohne Zusatz von Fremdstoffen. In Form von Atemluft – und in einem Gerät, das für jeden zugänglich ist.

Atemluft als Quelle einer ganzheitlichen Therapiemethode:

…damit hat Airnergy von Beginn an Pionierarbeit geleistet. Die Erfolge haben weltweit nicht nur Mediziner und Gesundheitsexperten in der Fachwelt aufhorchen lassen, sondern auch Wissenschaftler und Forscher aus verschiedensten Fachbereichen inspiriert. So erforschen gegenwärtig Experten an Instituten und Universitäten, national und international, die Grundlagen zur Funktionsweise der Somatovitaltherapie. Die Ergebnisse ihrer Studien und Praxisbeobachtungen finden ihren Niederschlag in unserer Weiterentwicklung und Fachliteratur. Daneben führen zahlreiche Ärzte verschiedener Fachrichtungen eigene Praxisbeobachtungen zu Airnergy durch. Inzwischen kann Airnergy, besonders dank der engagierten Unterstützung unserer Kunden aus mehr als 60 Ländern, auf Erfahrungen aus unterschiedlichsten Anwendungsbereichen wie COPD, Bronchitis, Makuladegeneration oder Diabetes zurückgreifen. Für das herausragende Engagement in Bereich der Forschung und Dokumentation wurde Airnergy 2014 mit dem Science Award der IPO (International Prevention Organisation) mit Sitz in Brüssel ausgezeichnet.

Um unserem Qualitätsanspruch gerecht zu werden, bemühen wir uns ständig um Verbesserungen. Darauf, dass Airnergy auf wissenschaftlichmedizinischem Gebiet diese Anerkennung erfährt, sind wir besonders stolz und nutzen natürlich neu gewonnenes Wissen, um es über die Produktion und die fachliche Beratung an unsere Kunden weiterzugeben. Dabei halten sich alle Airnergy-Mitarbeiter an den selbstauferlegten Ethik-Kodex.

Die Airnergy AG ist nach ISO 13485 als Medizinproduktehersteller zertifiziert – sowie nach der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001 und dem Umweltzertifikat ISO 14001 (Ökozert).

Man kann es natürlich auch noch kürzer fassen: Ihnen soll es mit Airnergy gut gehen. Daran arbeiten ambitionierte, ehrliche und kompetente Menschen. DAS ist Airnergy.

Philosophie

Wie wir denken und fühlen.

Airnergy Atemluft – eine kleine Revolution zur Demokratisierung von Prävention.

Als man noch glaubte, die Welt sei eine Scheibe, galt dies als Wissen. Als man entdeckte, daß sie rund ist, wurde dieses Wissen zum Glauben. Wissen ist Wissen, bis ein neuer Schritt entdeckt, was daran Glaube war. Das ist der Reigen der Geschichte. Wir reihten uns ein und machten einen neuen Schritt.

So konnten wir erstmals meßbar beweisen, daß nicht die Quantität des Sauerstoffs (wie bei erhöhter Sauerstoffzufuhr bisheriger Sauerstofftherapien), sondern seine Verwertbarkeit im Organismus von entscheidender Wirkung ist. Ein Schritt von der Quantität zur Qualität. Mit Sauerstoff als Basis für Regeneration. Und zwar ohne Zusatz von Fremdstoffen und ohne Nebenwirkung. In Form von Atemluft und einem Gerät, das für jeden zugänglich ist.*

Und dies zu schaffen in einer Zeit, in der die Mittel schrumpfen und die Selbstverantwortung steigt, ist was uns besonders freut: eine gesundheitliche Für- und Vorsorge als ein für alle erreichbares Gut. Und so hoffen wir, mit unserer kleinen Revolution einen Beitrag leisten zu dürfen im Hinblick auf die Demokratisierung von Prävention.

*Momentan gibt es bundesweit öffentliche Anbieter. Auch sind wir dabei, mit verschiedenen Unternehmen eine allgemeine betriebliche Prävention in die Wege zu leiten

Entwicklungsgeschichte

Mit Dank blicken wir auf die spannende Entwicklungsgeschichte von Airnergy zurück!

Aus dem Versuch Einzelner, den Nutzen von Singulettsauerstoff für therapeutische Zwecke zu erproben, hat sich mit der Zeit eine Gesundheitstechnologie entwickelt, die zunehmend wissenschaftliche Aufmerksamkeit und Anerkennung gewinnt. Ausschlaggebend war immer die praktische Erfahrung – wir beobachteten in den „Gründerjahren“, dass die Anwendung schon mit den damaligen Prototypen einen gesundheitsfördernden Effekt mit sich brachte, auch wenn die biochemisch-physiologischen Gründe für die therapeutische Wirkung noch eher unbekannt waren. Obgleich wir gemeinsam mit unseren medizinischen und wissenschaftlichen Beratern seither unermüdlich an der weiteren und detaillierten Ergründung arbeiten und die Erfahrung aus zwischenzeitlich mehreren Millionen Anwendungen eine eindeutige Sprache sprechen, sind auch heute noch nicht alle Einzelheiten erklärt, die zu einer breiteren Anerkennung in der etablierten Medizin führen. Dies hat nachvollziehbar noch zur Folge dass wir Kritik ernten. Doch Kritik und konstruktives Feedback sind uns willkommen, ermutigt uns und zeigt uns, woran wir weiter zu arbeiten und zu forschen haben. Somit möchten wir uns bei Ihnen, die uns an Ihren bisherigen Erfahrungen haben teilnehmen lassen danken und weitere gerne auffordern, uns über Ihre Erfahrungen mit der Somatovitaltherapie zu berichten und uns Ihre kritischen Ideen, Verbesserungsvorschläge oder auch Lob und Tadel mitzuteilen!

Der Airnergy Ethik-Kodex

Der Airnergy Ethik-Kodex

Der folgende Ethik-Kodex formuliert Werte und Wertvorstellungen, die das Unternehmen AIRNERGY und seine Arbeitsweise charakterisieren. Sie sind verbindlich für alle Mitarbeiter und definieren Normen, auf die sich alle Geschäftspartner und Kunden von AIRNERGY verlassen können. Überall auf der Welt.

Wir sind keine Weltverbesserer – aber wir wollen die Welt verbessern

Die Welt, in der wir leben und die Luft, die wir atmen: das sind unsere wichtigsten Anliegen. Die Achtung allen Lebens bestimmt unser Denken, Fühlen und Handeln. Im Mittelpunkt steht der Mensch. Seine Würde ist unantastbar. Seine Gesundheit ist uns Auftrag und Berufung. Die Erhaltung der ihm zur Verfügung stehenden natürlichen Ressourcen sowie deren nachhaltige Bewahrung vor- und Befreiung von schädlichen Einflüssen ist unsere vorderste Zielsetzung.

Ehrlichkeit, Offenheit, Loyalität und Vertrauen sind elementare Eigenschaften, die unsere Geschäftspartner und Kunden uneingeschränkt von uns erwarten können.

Im AIRNERGY-Team sind Achtung und Respekt die Eckpfeiler für die Zusammenarbeit. Jedoch gehören Misstrauen, Neid, Kränkung zum Leben der Menschen, auch in einem Unternehmen. Sie sind Ergebnis unseres individuellen So-Seins, unseres Anders-Seins. Wir möchten solidarisch und offen damit umgehen: heute kränkst Du mich, morgen ich Frau Miller – so ist es nun mal, es ergibt sich durch unser Anders-Sein. Was können wir tun?

Wir können es wahrnehmen, einander mitteilen, uns dafür entschuldigen und einander für unsere Bemühung dabei bedanken. Das können wir lernen und es uns einander beibringen, der Eine leichter, der Andere schwerer – unabhängig von der Etage, ob Versand, oberste Etage oder Empfang. Wir leben in Zeiten großen Wandels, notwendigen Wandels auf allen Ebenen. Akzeptieren wir es!
In einer Atmosphäre des “Alle Menschen sind auf ihre Weise so wie ich” finden bewusst aggressive Unterstellung, Verächtlichmachung und Übergriff keinen fruchtbaren Boden. Im Gegenteil: Stärkere helfen Schwächeren, Gesunde reichen Kranken die Hand.

Stärke ist nicht das Ergebnis von Einzelleistung; nur gemeinsam sind wir stark.

Wissenschaftliche Arbeit ist die Basis aller AIRNERGY-Produkte; Naturwissenschaftler und qualifizierte Vertreter der Geisteswissenschaften erforschen und vervollständigen permanent die theoretischen Voraussetzungen dafür. Sie handeln nach bestem Wissen und Gewissen – stets im Einklang mit den ethischen Leitlinien ihres jeweiligen Berufsstandes und des AIRNERGY Ethik-Kodex.
Wissen ist nicht statisch, vielmehr bewegt es sich durch Forschung vorwärts mit dem Ziel, die Menschheit vorwärts zu bringen.

Kompetente, qualitäts- und verantwortungsbewusste technische Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse zum Wohle der Gesundheit (im Sinne der Definition der Weltgesundheitsorganisation WHO) ist die Triebkraft unserer Produktion. Dabei gilt: Qualitätsbewusstsein geht vor Kostenfragen. Gesundheitstechnologie ist keine Discountware.

AIRNERGY-Mitarbeiter und Repräsentanten geben keine Heilungsversprechen.

Airnergy Global

AIRNERGY Luftkurorte finden Sie in über 60 Ländern weltweit. Auf der Weltkarte finden Sie hinter den Punkten den Link zur entsprechenden Partnerseite des jeweiligen Landes

Die Somatovitaltherapie kommt in 60 Ländern der Welt zum Einsatz.

Ärzte und Therapeuten verschiedenster Fachbereiche setzen die Somatovitaltherapie erfolgreich ein. Unsere Geräte lassen sich somit nicht nur in Naturheilpraxen oder bei Komplementärmedizinern, sondern auch in klassischen schulmedizinischen Praxen finden. Aber nicht nur hier kommen die Airnergy Geräte zum Einsatz. Auch in Physiotherapie- und Sportstudios sowie in Wellness- und Medical Beauty-Bereichen erfreut sich die Somatovitaltherapie immer größerer Beliebtheit. Vor allem Firmen erkennen mehr und mehr das Potenzial zur betrieblichen Gesundheitsvorsorge und nutzen die Spirovitaltherapie (Atemgeräte) effektiv für Mitarbeiter und Patienten.

Um die Airnergy Somatovitaltherapie kennen zu lernen, können Sie an bundesweit rund 1.000 Airnergy-Standorten eine Energie-Kur ausprobieren. Je nach Anbieter, können Sie neben Einzelanwendungen auch Kurkarten von 10 oder 20 Anwendungen erwerben. Grundsätzlich empfehlen wir mindestens 10 Anwendungen um ein möglichst aussagekräftiges Ergebnis zu gewährleisten.

Möchten Sie die Spirovitaltherapie ausprobieren?

Um den an Ihrem Wohnort nächstgelegenen und/oder passendsten Anbieter des Airnergy-Prinzips zu finden, nutzen Sie bitte einfach unsere bundesweite Standortsuche auf dieser Website. Dort können Sie nach Bundesland oder Postleitzahlgebiet genau den Arzt, Therapeut oder gewerblichen Anbieter finden, der zu Ihnen passt – oder zu dem Sie passen.

mehr erfahren...

Airnergy-Logos-Auszeichnungen_Reihe1

Partner von:Airnergy-Logos-Partner_Medical-Expo Airnergy-Logos-Partner_IPOAirnergy-Logos-Partner_Life-PR