AIRNERGY macht Nervensägen stumpf: Mehr Power für Sympathikus und Parasympathikus

"Das geht mir auf die Nerven" - so ziemlich Jeder dürfte das schon einmal gesagt haben.

Und meinte damit: etwas stresst mich. Etwas macht meiner Psyche zu schaffen. Etwas bringt mich empfindlich aus der Ruhe und macht, dass ich mich nicht richtig gesund fühle. Ich kann nicht mehr.

Was genau aber ist mit diesem "auf die Nerven gehen" gemeint? Sicher - was Nerven sind wissen wir spätestens seit dem Biologieunterricht: (lat.: nervus = Faden, Sehne, Schnur) parallel verlaufende Fasern, die in einer Bindegewebshülle liegen und dem Informationsaustausch im Körper von tierischen Organismen dienen. Sehr vereinfacht kann man sie mit einem Netz von elektrischen Leitungen vergleichen, welches unseren Körper durchzieht.

Die Gesamtheit der Nerven bildet das Nervensystem - ein Netzwerk, welches für unsere Reizwahrnehmung, Reizverarbeitung und Reaktionssteuerung verantwortlich ist. Sozusagen die "Kommandozentrale" unseres Organismus.

Diese Kommandozentrale besteht aus verschiedenen "Abteilungen": dem Zentralen Nervensystem (ZNS), dem Peripheren Nervensystem (PNS), dem Somatischen Nervensystem (willkürliches NS) und schließlich dem Vegetativen Nervensystem (VNS).

Letzteres wird auch als unwillkürliches Nervensystem bezeichnet, weil es Prozesse regelt, die der Mensch nicht willentlich beeinflussen kann.

Das Vegetative Nervensystem läuft wie ein permanentes Basis-Betriebsprogramm und organisiert alles, was wir als selbstverständliche Lebensfunktionen empfinden - es erhält unser inneres Gleichgewicht aufrecht, in dem es sich um Abläufe wie Herzschlag, Verdauung, Sehfähigkeit, Blutdruck, Energiebildung, frieren oder schwitzen uvm. kümmert.

cortexFunktioniert diese Kommandozentrale nicht richtig, dann kann es zu körperlichen Funktionsstörungen kommen, die uns überhaupt nicht gefallen. Sogar unser Liebesleben und unsere Fortplanzungsfähigkeit würden empfindlich darunter leiden, denn - Sie ahnen es - Erektionsfähigkeit, Ejakulation und die Funktion des Muttermundes fallen ebenfalls in die Verantwortung des VNS. Genauso wie Pulsschlag und Blutdruck, Atmung, Bewegungsfähigkeit (Motorik), Stuhlgang, Tränenfluss oder die Entgiftungstätigkeit der Leber.

Die wichtigsten zwei "Mitarbeiter" dieser Kommandozentrale heißen Sympathikus (der sogenannte "Arbeitsnerv") und Parasympathikus (auch "Ruhenerv" genannt).

Um gesund und leistungsfähig zu bleiben ist es von enormer Wichtigkeit, unser Vegetatives Nervensystem - also die Funktionalität von Sympathikus und Parasympathikus – in Balance zu halten, zu stabilisieren und zu stärken.

Leider versuchen einige mächtige Feinde regelmäßig, uns genau daran zu hindern. Diese Feinde heißen Überbelastung und Stress. Ihre nahen Verwandten sind Schlaflosigkeit, mangelnde Erholung und schließlich Erschöpfung und Krankheit. Sie ernähren sich von dem extremen Ungleichgewicht zwischen Anstrengung und Ruhe in unserem täglichen Leben. Sie sägen an unseren Nerven; sabotieren und stören die optimale Funktionsfähigkeit unseres Nervensystems.

Durchschnittlich verbringen wir ca. zwei Drittel unseres Tages mit Tätigkeiten, die einen enormen Kraft- und Energieaufwand erfordern, während die lebensnotwendigen Erholungs- und Regenerationsphasen zu kurz kommen. Die gesundheitliche Rechnung bekommen wir zunehmend in Form von Herz- Kreislaufkrankheiten präsentiert. Diese Krankheitsbilder sind laut Statistischem Bundesamt in unserem Lebensraum die häufigsten Todesursachen - häufiger als die Krankheit Krebs (zweithäufigste Krankheitsursache).

AIRNERGY ist eine fortschrittliche Methode aus der Alternativmedizin, die nachweislich unserem Vegetativen Nervensystem "auf die Sprünge hilft". Mit dem Ziel, unsere Leistungsfähigkeit zu erhöhen und unsere (leider meist zu knappen) Regenerations - und Erholungsphasen effektiver zu machen.