WIE wende ich Airnergy an und WO kann ich es testen?

WO kann ich es testen?

Möchten Sie die Airnergy Somatovitaltherapie kennenlernen und sich zunächst nicht für ein eigenes Airnergy-Gerät entscheiden? Dafür stehen Ihnen bundesweit rund 1.000 Airnergy-Geräte bei unterschiedlichen medizinischen Institutionen und gewerblichen Einrichtungen zum Einsatz bereit.

Empfohlen und bewährt sind Behandlungsreihen von mindestens 10 oder 20 Anwendungen. Bei chronischen Beschwerden wie COPD oder AMD ist die tägliche oder mehrfach tägliche Anwendung nicht zu ersetzen. Grundsätzlich und je nach Ursache warum Airnergy angewendet werden soll gilt: minimum 10 Anwendungen je 20 Minuten an einem Profigerät wie dem Airnergy Medical Plus oder Professional Plus, um einen ersten Eindruck zu gewinnen.

Hier finden Sie Standorte von Partnern bei denen Sie die Spirovitaltherapie ausprobieren können.

Um den an Ihrem Wohnort nächstgelegenen und/oder passendsten Anbieter der Airnergy-Methode zu finden, nutzen Sie hier bitte einfach unsere bundesweite Standortsuche. So können Sie nach Bundesland oder Postleitzahlgebiet genau den Arzt, Therapeut oder gewerblichen Anbieter finden, der zu Ihnen passt – oder zu dem Sie passen.

WIE wende ich Airnergy an?

Video-Kurzanleitung: Geräte einschalten - Atembrille aufsetzen...

Während der Airnergy Spirovitaltherapie tragen Sie eine leichte Atembrille oder ein Atem-Headset. Sie können Airnergy im Liegen oder Sitzen anwenden und atmen dabei wie immer. Während der Anwendung können Sie die Augen schließen, entspannen und für eine Weile zur Ruhe kommen. Lässt dies Ihre Zeiteinteilung nicht zu, können Sie dabei aber auch lesen, telefonieren, am Computer weiter arbeiten oder fernsehen. Airnergy entfaltet die Energie in Körper auch ohne Ihr Dazutun. Hier zeigen wir Ihnen mit einem Kurzvideo wie einfach die Anwendung erfolgt und Sie die Atembrille richtig anlegen: