Airnergy-darklight.png

 

 

banner-airnergy-newsletter_v01_12-2017

 

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Kunden, Partner und Freunde des Unternehmens,

 

mit 2017 geht ein für Airnergy besonders ereignisreiches Jahr zu Ende. Es war geprägt von zahlreichen neuen Entwicklungen. Vielen positiven, leider aber auch einigen negativen. Aber – und das ist das Entscheidende: Wir bei Airnergy haben die Herausforderungen mit Bravour gemeistert! Ohne unsere tatkräftigen Mitarbeiter/-innen wäre dies nicht möglich gewesen. Sie alle zählen zu unserem hervorragenden Team, das sich mit unermüdlichem Engagement und großer Begeisterung für die Interessen unseres Unternehmens einsetzt. Aber auch unsere vielen Kunden, Partner und Freunde identifizieren sich mit Airnergy und fördern in ihrem jeweiligen Umfeld die mittlerweile 17-Jährige mit Herzblut. Das ist längst nicht selbstverständlich und dafür möchte ich Ihnen/euch an dieser Stelle ganz besonders danken. Ich bin sehr froh, mit Ihnen/euch zusammenarbeiten zu können!

Dass unsere Arbeit gerade in den letzten Monaten auch von prominenter Seite immer wieder Anerkennung fand, freut mich sehr. Ich denke da an Dr. Alberto Duque aus Kolumbien und an den mexikanischen Arzt Dr. Tony Jimenez, die in ihrer Praxis auf unsere Produkte vertrauen, aber auch an Prof. Karl-Heinz Röber in Shanghai und Landrat a. D. Werner Stump, die sich deutlich zu Airnergy bekennen, oder an den Top-Athleten Heinrich Popow, der kürzlich bei Bio Bärbel zu Gast war. Näheres hierzu finden Sie auch in der Ausgabe dieses Newsletters.

Aber auch ich möchte meine Anerkennung zwei Menschen aussprechen, die sich seit Anbeginn unermüdlich für Airnergy einsetzen: zum einen Günter Schulten, unserem Mitarbeiter im Bereich Beratung & Verkauf, der mit seiner großen Erfahrung, Ausdauer und Akribie so wertvolle Dienste für uns leistet. Zum anderen möchte ich hier Renata Bonnet erwähnen, die weitgehend im Hintergrund für uns wirkt und Airnergy mit ihrer außerordentlichen Kreativität, Einfühlsamkeit und Begabung als Ratgeberin zur Seite steht. Ihnen beiden gilt im ablaufenden Jahr mein ganz besonderer Dank!

2018 gibt es neue Aufgaben, denen wir uns stellen und die wir mit Energie, Geschick und Kompetenz angehen werden. Ich bin sehr zuversichtlich, dass es uns gelingen wird, unsere Ziele zu erreichen. Denn unsere Geschäftsaktivitäten, die im kommenden Jahr im Fokus stehen werden, haben gute Perspektiven: Dies betrifft – um nur einige zu nennen – die Entwicklung in China, der Türkei, in Polen und weiteren osteuropäischen Ländern ebenso wie die mögliche Kooperation mit anderen Unternehmen oder die Aussicht auf die bereits erfolgreich begonnene Zusammenarbeit mit Bioläden. 2018 dürfte somit ein spannendes Jahr werden, ein Jahr, in dem Airnergy – nach dem Konsolidierungsjahr 2017 – volljährig wird und den Durchbruch in ganz neue Sphären schaffen könnte.

Zunächst aber wünsche ich Ihnen/euch und Ihren/euren Familien ein frohes Weihnachtsfest und einen angenehmen Übergang in ein neues Jahr, das auch Ihnen/euch persönlich ganz viel Gutes und Schönes bringen möge!

Herzliche Grüße

 

Ihr
Guido Bierther

 

 

 

Themen

 

  1. Erfolgreiche Medizinische Woche in Baden-Baden
  2. COPD-Tag am 15. November
  3. Professor Röber referierte in Shanghai
  4. Prominenter Besuch bei Bio Bärbel
  5. Zweiter Artikel der „Luft“-Serie erschienen
  6. Dankesbrief von Dr. Alberto Duque an Moderator Robert Stein
  7. Neue Filme der Gesundheitslounge jetzt online abrufbar
  8. Diplomatische Vertretung setzt auf Airnergy
  9. connectiv.events: neue Plattform für alternatives Denken
  10. Airnergy-Website in 16 Sprachen
  11. Airnergy-Weihnachtsspende
  12. Personalia

 

 

 

1. Erfolgreiche Medizinische Woche in Baden-Baden

Medizinische Woche in Baden-Baden: Dr. Jimenez (links), mexikanischer Arzt, am Airnergy-Stand mit Christian Frohwein, bei Airnergy Vertriebsleiter Deutschland

 

Eine sehr erfreuliche Bilanz verzeichnete die diesjährige „Medizinische Woche“, der Ärztekongress für Komplementärmedizin, der vom 28. Oktober bis zum 1. November 2017 im Baden-Badener Kongresszentrum stattfand. Zahlreiche Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten aus aller Welt kamen in der Stadt am Fuße des Schwarzwalds zusammen, um gemäß dem Motto der Veranstaltung den „Blick aufs Ganze“ zu lenken, sich über naturheilkundliche Therapieverfahren zu informieren und zu diskutieren. Mehr als 300 Referenten informierten die Besucher während der fünftägigen Fortbildungsveranstaltung in rund 200 Vorträgen und 130 Kursen.
Auch Airnergy war traditionell mit einem Infostand auf der Medizinischen Woche vertreten. Viele Interessenten erhielten hier Auskunft über die Angebote des Unternehmens, das auf der Messe u. a. seine Geräte zur Spirovitaltherapie und zur Dermovitalbehandlung präsentierte.
Zu den zahlreichen Besuchern und langjährigen, überwiegend internationalen Partnern, die zum Airnergy-Stand kamen, zählte auch Dr. Tony Jimenez. Der bekannte Arzt, der als einer der führenden Autoritäten in alternativen Krebstherapien gilt und weltweit Vorlesungen hält, ist Medizinischer Direktor und Gründer des Hope4Cancer-Instituts in Playas de Tijuana, Mexiko. Dort bietet er seine Erfahrungen in alternativen und konventionellen Behandlungen an, wobei mehr als 20 verschiedene Behandlungsmodalitäten zur Unterstützung des Immunsystems zum Einsatz kommen.

Weiterlesen...

 

 

 

2. COPD-Tag am 15. November: Spirovitalisierung hilft Betroffenen

welt-copd-tag-2017

 

„In vier Jahren wird diese Krankheit möglicherweise die Nummer eins aller Todesursachen sein!“ Dies sagt Dr. Jorge Alberto Duque Mejia aus Kolumbien, einer der bedeutendsten Therapeuten für die Behandlung der Lungenerkrankung COPD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease). Auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt erschreckende Prognosen für die Entwicklung der Krankheit ab, unter der nach Schätzung von Experten derzeit schon weltweit mehr als eine halbe Milliarde Menschen leidet, darunter allein rund sieben Millionen in Deutschland. Schon heute ist COPD die dritthäufigste Todesursache – damit kann sie bereits als globales Problem definiert werden. Und besonders alarmierend: Von den zehn häufigsten zum Tod führenden Krankheiten ist COPD die einzige, deren Zahl konstant zunimmt.

Die Global Initiative for Chronic Obstructive Lung Diseases (GOLD) hat diese besorgniserregende Situation vor 15 Jahren zum Anlass genommen, einen Welt-COPD-Tag ins Leben zu rufen, der seitdem alljährlich im Herbst stattfindet – in diesem Jahr am 15. November. Wie in den Vorjahren wurde an diesem Tag weltweit auf COPD hingewiesen und in zahlreichen Veranstaltungen über Krankheitsbild, -verlauf und Behandlungsmöglichkeiten informiert.

Auch Airnergy hat sich mit dieser Volkskrankheit befasst und mit der Spirovitalisierung einen neuen, hoffnungsvollen Therapieansatz entwickelt. Damit  eröffnen sich COPD-Patientinnen und -Patienten völlig neue Perspektiven: die Verbesserung der Energieaufnahme über die Lunge, ohne immer mehr Medikamente einnehmen oder vermehrt Sauerstoff zuführen zu müssen.

Jorge Alberto Duque Mejia hat in seiner Praxis mit der Spirovitaltherapie bereits vielen tausend COPD-Patientinnen und -Patienten geholfen. Er ist begeistert von der Airnergy-Anwendung: „Das Vier-Katalysatoren-Gerät eignet sich hervorragend zur Behandlung von COPD: Bei ausnahmslos allen meinen Patientinnen und Patienten wurden ihre Lungenfunktion und ihr Wohlbefinden deutlich verbessert.“

Weiterlesen...

 

 

 

3. Professor Röber referierte in Shanghai über „Zwei Philosophien – zwei Welten“

Prof. Karl-Heinz Röber, Mitglied im Airnergy-Beirat, bei seinem Vortrag in Shangha

 

Dipl.-Ing. & Dipl.-Phys. Karl-Heinz Röber, seit einem halben Jahr Mitglied des Airnergy-Beirats, wurde an der kürzlich neu gegründeten Lujiazui International United University in Shanghai zum Professor für Informations- und Energiemedizin auf Lebenszeit berufen. Im Rahmen eines Festakts anlässlich des Eröffnungszeremoniells an der Universität referierte Professor Röber in seinem vielbeachteten Vortrag über das Thema „Zwei Philosophien – zwei Welten … Aber, es gibt nur eine Wahrheit!“

Röber wies in seinem Vortrag darauf hin, dass es in China bereits viele Kenntnisse, Erfindungen und Innovationen gegeben habe, lange bevor sie in der westlichen Welt bekannt geworden seien. Chinas Wissenschaft und Technik habe – im Gegensatz zu der der westlichen Welt – stets im Zusammenhang mit ihrer Philosophie gestanden. Die Bedeutung der Balance und Harmonie zwischen Mensch und Umwelt sei hier von jeher ein ganz wesentlicher Aspekt gewesen. Heute sei es an der Zeit, dass China der westlichen Zivilisation die Inhalte und Werte einer ausgewogenen, harmonischen Philosophie vermittle. „Letztlich ist dies unerlässlich für das Überleben der Menschheit auf dem Planeten Erde“, so Röber. Diese Aufgabe sei auch auf dem 19. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas als wichtige Mission für die Zukunft herausgestellt worden.

Weiterlesen...

 

 

 

4. Prominenter Besuch bei Bio Bärbel

Top-Athlet Heinrich Popow bei seinem Besuch bei Bärbel Baum, Geschäftsinhaberin von Bio Bärbel

 

Heinrich Popow, einer der erfolgreichsten, bekanntesten und beliebtesten Leichtathleten der Welt, besuchte kürzlich „Bio Bärbel“, das bundesweit erste Bio-Bistro mit Bio-Kiosk in Eitorf/Sieg, um sich hier in Theorie und Praxis über „Gesunde Ernährung“ und „Gesundes Atmen“ zu informieren. Der mehrfache Paralympics-Sieger, mehrfache Welt- und Europameister mit insgesamt 29 Medaillen sowie aktuelle Weltrekordler im 100-m-Sprint und im Weitsprung erhielt von Bärbel Baum, Geschäftsinhaberin von Bio Bärbel, nicht nur wertvolle Tipps in Sachen Vegetarische, Vegane und Rohkost-Küche.
Von den von ihr zubereiteten Speisen und Getränken war er begeistert. „Die Smoothies sind der Hammer – aus ökotropholgischer Sicht wie auch geschmacklich“, so Popow. Und er muss es wissen, denn er erhält als Spitzenathlet eine speziell für Leistungssportler ausgewählte, hervorragende Ernährung und weiß auch bestens über deren Wert und Zusammensetzung Bescheid.
Popow, der sein linkes Bein bereits im Alter von neun Jahren verlor, leistet auch Motivationsarbeit – z. B. in Krankenhäusern, wo er Betroffenen zum Sport nach der Amputation rät, oder über die sozialen Medien. Sein sportliches Talent auch als Tänzer stellte der populäre Leichtathlet noch vor kurzem in der RTL-Show „Let´s dance“ unter Beweis.

Weiterlesen...

 

 

 

5. Zweiter Artikel der „Luft“-Serie erschienen

pflanze-luftwiki-521x345

 

Anfang November ist der zweite Teil unserer Serie über die Luft erschienen. Darin geht es vor allem darum, welchen Beitrag Pflanzen leisten, um unsere Existenz zu sichern. Denn ohne sie könnten wir nicht überleben. Sie sind es, die das Kohlenstoffdioxid aufnehmen, das von Menschen und Tieren ausgeatmet wird und das in zu großen Mengen schädlich für uns und unsere Umwelt wäre. Und sie sorgen dafür, dass bei diesem Prozess, der Fotosynthese, Sauerstoff in die Luft abgegeben wird – eine Substanz, die lebensnotwendig für uns ist.
Der Nutzen, den wir davon haben, ist enorm: So gibt beispielsweise eine einhundertjährige Buche in einer Stunde etwa so viel Sauerstoff über ihre Blätter an die Umgebung ab, wie 50 Menschen in dieser Zeit zum Atmen brauchen! Am meisten Sauerstoff liefert somit der tropische Regenwald, insbesondere der in Südamerika und Asien. Die hier wachsenden Bäume und Pflanzen könnten die ganze Welt mit Sauerstoff versorgen – selbst wenn alle Bäume in Europa zur Winterzeit keine Blätter hätten.
Auch wir bei Airnergy nutzen die seit Jahrmillionen existierenden Abläufe in der Natur für die von uns entwickelte Atemluft-Technologie – ein Verfahren, das auf den natürlichen Vorgängen bei der Fotosynthese in grünen Blättern basiert. In ähnlicher Weise, wie Pflanzen die Luft in ihre Bestandteile „zerlegen“ und den Sauerstoff an ihre Umwelt abgeben, arbeitet auch das Airnergy-Atemgerät.
Der Artikel geht auch auf neueste Untersuchungsergebnisse der US-Raumfahrtbehörde NASA ein, die den vielfältigen Nutzen von Pflanzen bestätigen. Er enthält zudem Pflanzentipps und steht – ebenso wie der erste Beitrag zum Thema „Luft“ – auf unserer Website zur Verfügung.

Weiterlesen...

 

 

 

6. Dankesbrief von Dr. Alberto Duque an Moderator Robert Stein

Dr. Alberto Duque aus Kolumbien

 

Für zwei Interviews, die Dr. Alberto Duque den Sendern SteinZeit TV und NeueHorizonte.TV gab, reiste der bekannte kolumbianische Heilpraktiker im Dezember 2017 nach Deutschland. Die beiden Sendungen werden in Kürze veröffentlicht und dann auch über die Airnergy-Website abrufbar sein. Nach seiner Rückkehr bedankte sich Dr. Duque mit einem ergreifenden Schreiben bei Robert Stein, Moderator von SteinZeit TV, das wir hier gerne vorstellen:

Lieber Herr Stein, amigo Don Roberto,

eigentlich hatte ich die volle Absicht, vor meinem Abflug aus Deutschland anruzufen, um mich zu bedanken; so gehört es sich doch eigentlich, aber die Technologie meines Mobiltelefons ließ mich im Stich. Jetzt sitze ich wieder in meiner Praxis und möchte mich melden, um mich für das Programm bei Ihnen zu bedanken.

Ich weiß nicht genau, die wievielte Reise diese nach Deutschland war, aber auf jeden Fall hat man mich vor 66 Jahren das erste Mal hinüberbefördet. Bis jetzt hatte ich gedacht, dass jene Reise vor 66 Jahren die allerwichtigste war, weil es doch der ehrliche Versuch meiner Eltern war, mich irgendwie zu erziehen. Man hatte gehört, dass die Alemanes gut daran sind, und so landete ich im Internat in Salem. Ich könnte, ohne Zweifel, sagen, dass diese Jahre zu den schönsten meines Lebens gehören.

Aber was mir, nach vielem Hin und Her, wirklich die "Fenster der Seele" geöffnet hat, ist die Begegnung mit Airnergy und mit Guido Bierther. Nach einer Woche intensiver Arbeit weiß ich jetzt, dass meine amigos von Airnergy gemerkt haben, dass das, was sie bauen, viel weitreichender ist, als sie es jemals geträumt haben oder geträumt hätten.

Dass man einem die Möglichkeit bietet, das heiligste aller Grundrechte auszuüben, ohne sich zu vergiften oder sich kollateralen Schaden anzurichten, ist das, was die Spirovitalisierung EINZIG macht. Ich hätte mehrere Stunden Zeit, um darüber zu sprechen, aber mit den Minuten, die Sie mir gegönnt haben, haben Sie schon einen "abre-bocas" davon erhalten.

Ich bin zu jeder Zeit bereit, mit Ihnen dieses faszinierende Thema weiter zu behandeln.

Nochmals vielen Dank und warten Sie nur ab, was da alles noch kommen wird. Atmen ist, letzten Endes, der Motor des Lebens. Das gehört nicht in die Medizin, weder in die orthodoxe noch in die alternative Medizin, es ist, nüchtern gesagt, Sprit des Lebens. Oder kennen Sie eine Alternative zur Atmung? Vielleicht das "Nichtatmen"- es hat aber einen Nachteil: Wer nicht atmet, ist mausetot.

Amigo,
Jorge Alberto Duque

Unter dem Link "Videosammlung Dr. Jorge Alberto Duque Mejía" finden Sie die Ausführungen von Dr. Duque, die er während seines Besuchs bei Airnergy zu den Themen "COPD" und "Spirovitalisierung als Basistherapie" gemacht hat.

 

 

 

7. Neue Filme der Gesundheitslounge über Airnergy und Bio Bärbel nun online abrufbar

Gesundheitslounge-Moderatorin Nicole Renneberg im Gespräch mit Taxiunternehmer Rainer Patt

 

Im aktuellen Beitrag des Online-Magazins für Gesundheit, Glück und weniger Stress www.gesundheitslounge.de geht es um die Spirovitaltherapie von Airnergy. Die Moderatorin und Initiatorin der Gesundheitslounge, Nicole Renneberg, hat von von Airnergy-Gründer und -Geschäftsführer Guido Bierther viel Interessantes über das Thema gesunde, energetisierte Atemluft erfahren. Entstanden sind zwei kurze Reportagen.

Ein Film befasst sich mit den persönlichen Beweggründen der Unternehmensgründung. Zudem erfährt man, wie die Therapie mit dem Airnergy-Gerät funktioniert, was sie im Körper bewirkt, wie Experten und Nutzer darüber denken und welche Menschen Airnergy nutzen sollten. Die von Airnergy angebotene Sauerstoff-Therapie kann als begleitende Maßnahme bei chronischen Erkrankungen sowie bei Energiemangel oder Schlafstörungen eingesetzt werden. Auch wird die Therapie in der Prävention eingesetzt, um dem Alterungsprozess mit natürlichen Methoden entgegenzuwirken.

Im zweiten Film geht es um die Kooperation von Airnergy mit „Bio Bärbel“. Hier können Kunden an einer „Atemstation zum Auftanken“ energetisierte Luft mit dem Airnergy-Gerät einatmen und damit etwas Gutes für ihre Gesundheit tun. Geschäftsführerin Bärbel Baum setzt auf ein innovatives Vier-Säulen-Konzept im Sinne eines ganzheitlichen Denkens: Neben "gesundem Essen" (Säule 1), "gesundem Trinken" (Säule 2) und "dem Atmen gesunder Luft" (Säule 3) ist die "Information" über diese Themenbereiche wichtig (Säule 4).

Beide Filme sind unter dem Link http://www.airnergy.de abrufbar.

 

 

 

8. Diplomatische Vertretung setzt auf Airnergy

Izabela Ewa Seidl, Honorarkonsulin der Republik Österreich in Posen/Polen

 

Izabela Ewa Seidl, Honorarkonsulin der Republik Österreich in Posen/Polen, war kürzlich zu Gast bei Airnergy in Hennef, um mit Airnergy-Gründer und -Geschäftsführer Guido Bierther Kooperationsgespräche zu führen. Das österreichische Konsulat in Posen vertraut auf Airnergy und setzt die Geräte des Unternehmens für das bessere Wohlbefinden seiner Mitarbeiter ein.

„Nicht nur ich selbst bin von Airnergy begeistert. Dank der Spirovitaltherapie habe ich endlich wieder zu tiefem, langem Schlaf gefunden. Und das nach nur dreimaliger Anwendung!“, betonte Izabela Seidl. „Viele Angestellte in unserer diplomatischen Vertretung schätzen das Airnergy-Angebot ebenfalls und nutzen die Spirovitalisierung tagtäglich“, so die Honorarkonsulin weiter. Sie werde sich dafür engagieren, die Botschaft „Gesundes Atmen“ sowohl in Polen als auch in Österreich weiterzuverbreiten.

"Denn auch das ist für Diplomaten überall auf der Welt eine wichtige Aufgabe und Verpflichtung zugleich: für gute Luft zu sorgen, über dieses Thema mit den hierfür Verantwortlichen zu kommunizieren und die Öffentlichkeit darüber zu informieren", ergänzte Seidl.

 

 

 

9. connectiv.events: neue Plattform für alternatives Denken

connectiv-events

 

Eine interessante neuartige Plattform für alternatives Denken hat Transformations-Coach Anna Maria August jetzt ins Leben gerufen: Seit November ist die Website unter dem Link https://connectiv.events abrufbar.

Jenseits politischer Ausrichtungen oder religiöser Überzeugungen hat Anna Maria August mit connectiv.events eine neutrale, transparente Plattform geschaffen, die u. a. auch von Airnergy als Partnerunternehmen gefördert wird. Sie verbindet alle Freidenker und Suchenden und ist eine zentrale Anlaufstelle für neue Themen. Man kann sich hier präsentieren, informieren und über die Veranstaltungen im Kalender mit Gleichgesinnten vernetzen.

connectiv.events ist übersichtlich und einfach gegliedert, u.a. nach Veranstaltungen, Menschen, Medien oder Themen und bietet Tag für Tag Neues und Interessantes: Anregungen, Informationen, Lustiges und Erfreuliches, Besinnliches und Aufrüttelndes sowie Vorschläge für neue Aktivitäten.

Weitere Informationen unter...

 

 

 

10. Airnergy-Website in 16 Sprachen

airnergy-website

 

Die Website von Airnergy existiert mittlerweile in 16 Sprachen – darunter auch Chinesisch. Damit reagiert das Unternehmen auf das wachsende internationale Interesse an den Themen Spirovitaltherapie und Dermovitalisierung wie auch auf die weltweit gestiegene Nachfrage nach Airnergy-Produkten. Zudem entfällt mit dieser Regelung die jahrelange Praxis, zwei separate Websites betreiben zu müssen.

 

 

 

11. Airnergy-Weihnachtsspende

Mitso-Camping-Grammeno-tierschutz

 

Airnergy verzichtet – wie in jedem Jahr – auch diesmal wieder auf die Vergabe von Weihnachtsgeschenken für Mitarbeiter, Kunden, Partner und Freunde des Unternehmens. Den so eingesparten Betrag spendet Airnergy in diesem Jahr einer Institution, die sich insbesondere für verletzte, hungernde und gequälte Hunde auf Kreta einsetzt.

 

 

 

12. Personalia

 

Aktuelle Entwicklungen bei Airnergy

 

 

dr-uwe-uellendahl-Dr. Uwe Uellendahl

 

Dr. Uwe Uellendahl neues Mitglied im Airnergy-Beirat
Neues Mitglied im Airnergy-Beirat ist Dr. Uwe Uellendahl. Der Heilpraktiker mit Herz aus Köln steht seit 1. Dezember 2017 u. a. den Airnergy-Kunden und -Interessenten bei Fragen zur Verfügung und tritt damit die Nachfolge von Silko Günzel an, der hierfür zeitweise verantwortlich war und das Unternehmen Anfang September 2017 verlassen hat.

 

 

Christian Frohwein

 

Christian Frohwein erhält ab 2018 Stellvertreter-Funktion
Christian Frohwein wird ab dem 1. Januar 2018 Airnergy-Geschäftsführer Guido Bierther bei dessen Abwesenheit in allen Geschäftsangelegenheiten vertreten. Seine bisherige Aufgabe als Airnergy-Vertriebsleiter Deutschland wird Frohwein beibehalten.

 

 

 

 

AIRNERGY International GmbH
Wehrstr. 26
D-53773 Hennef

Telefon:  +49 (0) 22 42 - 93 30-0
http://www.airnergy.de