[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Fachinformationen über die Somatovitaltherapie

Die naturheilkundliche Methode zur Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte und alltäglichen Regeneration mittels energetisiertem Sauerstoff als Basistherapie zur Unterstützung klassischer Verfahren.

[/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Medizinische Fachliteratur zur Somatovitaltherapie

Kommentierte Literaturliste (Stand: August 2015)

Mit „Somatovitaltherapie“ wird die Anwendung einer vergleichsweise jungen Technologie bezeichnet, beiwelcher der Prozess der Photosynthese nachgestellt wird. Mithilfe einer Lichtquelle (vergleichbar derSonne) und eines Photosensibilisators (vergleichbar Chlorophyll) wird aus der Umgebungsluft künstlichSingulettsauerstoff erzeugt.

[/vc_column_text][vc_empty_space height=”10px”][vc_column_text]Medizinische Fachliteratur zur Somatovitaltherapie[/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Handbücher-der-SomatovitaltherapieHandbücher der Somatovitaltherapie

Teil I & II

Ohne Sauerstoff kein Leben! Notwendig für alle Lebensfunktionen, kann er seine Rolle bei der Energieproduktion jedoch nur in seiner aktivierten Form wahrnehmen, unter physiologischen Bedingungen kein Problem. Bei eingeschränkter Vitalität (Krankheit, Stress, Alter) unterstützt eine technische Neuentwicklung – die Somatovitalisierung – diesen Prozess. Drei Darreichungsformen bieten sich an: Spirovitalisierung (Zufuhr aktiver Biophotonen über die Atemluft), Gastrovitalisierung (Zufuhr über die Magen-Darm-Schleimhaut), Dermovitalisierung (Zufuhr über die Haut).[/vc_column_text][vc_empty_space height=”10px”][vc_column_text]Buchflyer Handbuch der Somatovitaltherapie[/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Die Somatovitaltherapie

Von der Sonne gelernt… Die Somatovitaltherapie

Die naturheilkundliche Methode zur Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte und alltäglichen Regeneration mittels energetisiertem Sauerstoff als Basis therapie zur Unterstützung klassischer Verfahren.[/vc_column_text][vc_empty_space height=”10px”][vc_column_text]Wissenschaftlicher Kurz-Flyer[/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Ärztezeitschrift für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin

Konzentrierter Sauerstoff und aktivierte Atemluft: physiologische Effekte zweier Inhalations-anwendungen im Vergleich

Eine Studie an gesunden Probanden
C. Schöllmann[/vc_column_text][vc_empty_space height=”10px”][vc_column_text]Ärztezeitschrift für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin[/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

ZWP Spezial

Neue Technologie findet Eingang in die Zahnmedizin

In den vergangenen 25 .Jahren sind in wissenschaftlicher Forschung und praktischer Entwicklung im Bereich regenerativer Materialien für Knochen und Weichgewebe beachtliche Fortschritte erzielt worden.[/vc_column_text][vc_empty_space height=”10px”][vc_column_text] Artikel – Zähne – ZWP 2005[/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

ANWENDUNGSEMPFEHLUNG FÜR AIRNERGY INHALATIONSGERÄTE

EINSCHLEICHENDER BEGINN!

Bei vorliegenden Erkrankungen wird zu Beginn eine einschleichende Anwendung empfohlen. Bitte entnehmen Sie nachfolgender Tabelle,
wie die Anwendung schrittweise in Zeit und Intensität die ersten 4 Wochen gesteigert werden sollte. Hierbei handelt es sich um eine
Anwendung pro Tag unabhängig vom Gerätemodell.[/vc_column_text][vc_empty_space height=”10px”][vc_column_text]Anwendungsempfehlung[/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

igel-leistungAbrechnungsmöglichkeiten Airnergy

Gebührenverzeichnis für Gesetzlich Krankenversicherte (GKV) ist der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM)

Für Kassenpatienten GKV (Gesetzliche Kranken Versicherung) gilt: Abrechnung als iGeL-Leistung
(individuelle Gesundheits Leistung) in Anlehnung an die Ziffer 505 der GOÄ (Gebühren Ordnung
Ärzte). D.h. der Kassenpatient bezahlt diese Leistung aus eigener Tasche.[/vc_column_text][vc_empty_space height=”10px”][vc_column_text]IGEL Leistung als Selbstzahler[/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][/vc_column][/vc_row]